Girlan fertigt Tirol ab

Kostner kleinMit 4:1 überrennt Girlan den Tabellendritten aus Tirol und entledigt sich so wohl aller Abstiegssorgen.

Bei neun Punkten Vorsprung vier Spiele vor Schluss dürfte eigentlich nichts mehr anbrennen.

Das Spiel am Sonntagabend in Rungg war kein Fußballleckerbissen, doch die Grün-Weißen dominierten über die gesamten 90 Minuten. In der kampfbetonten Partie war Girlan auch körperlich überlegen. Und feierte auch einen Auftakt nach Maß.

Denn schon in der 2. Minute gelang den Hausherren die Führung. Nach einer Ecke von Daniel Vieider zirkelte Simon Kerschbaumer den Ball ins lange Eck.

Und schon in der 15. Minute dann der zweite Treffer: Nach einem Befreiungsschlag tauchte plötzlich Toune Kostner allein vor dem Tiroler Torhüter auf und lupfte den Ball über diesen hinweg zum 2:0. Für Kostner war es nach einer langen Verletzungspause der erste Treffer der heurigen Saison.

Auch nach der Pause hatte Girlan mehr Zug zum Tor als die Gäste. Nach einem langen Einwurf von Benjamin "Disco" Schweigkofler köpfte Tobias Sinn in der 54. Minute unbehindert zum 3:0.

Nach einer kurzen Unachtsamkeit der Abwehr gelang den Gästen durch David Plaseller dann in der 58. Minute der Anschlusstreffer.

Doch kurz vor dem Ende gelang dann Simon "Gigger" Schweigkofler in Folge einer Freistoßvariante das 4:1.

 

Share