Amateurliga

Der Auftakt ging gehörig daneben

Vieider Stefan0:4 nach nicht einmal 45 Minuten: Das erste Pokalspiel gegen den ASV Ulten hatten sich die Grün-Weißen ein bißchen anders vorgestellt.

Das erste Bewerbsspiel der Saison begann ohne große Höhepunkte. Die Gäste aus Ulten versuchten immer wieder, mittels langen Bällen nach vorne zu kommen, wurden jedoch nicht gefährlich.

Doch nach einer Viertelstunde unterlief der Girlaner Hintermannschaft eine Unachtsamkeit, verschätzte sich kollektiv und Ulten erzielte wie aus dem Nichts den Führungstreffer. Doch es sollte noch schlimmer kommen. Denn nach zwei Allerweltsfouls sah Steve Vieider zuerst Gelb und dann wenig später gleich Gelb-Rot.

Das war ein Schock für die Hausherren, den die Ultner hervorragend nutzte: Innerhalb von nicht einmal zehn Minuten netzten sie gleich drei Mal ein. So stand es bereits beim Pausenpfiff 4:0 für die Gäste.

"Es war hart mit einem Mann weniger"

Mit einem Mann weniger auf dem Platz sei es hart gewesen, meinte Ander Sinn zur zweiten Halbzeit. Man habe es zwar geschafft, das Ergebnis zu halten, doch das war es dann auch.

Gelegenheit zur Revanche gibt es zur Genüge: Denn schon am kommenden Samstag treffen die beiden Teams zum Auftakt der Meisterschaft schon wieder aufeinander. Spielort ist diesmal St. Walburg in Ulten. Dann wollen die Grün-Weißen zeigen, was wirklich in ihnen steckt und Moral tanken für das Rückspiel Anfang September.

Share