Amateurliga

Der Motor läuft noch nicht

LangMit nur einem Punkt steht Girlan nach drei Spielen da.

Auch am Samstag musste man sich gegen Schenna mit 1:2 geschlagen geben. Trotz eines Auftakts, der eigentlich nach Maß gelang.

Denn schon in der neunten Minute brachte Alex Lang die Hausherren in Führung.

Die Gäste aus dem Burggrafenamt drehten das Spiel jedoch in der zweiten Hälfte innerhalb von nur sechs Minuten zu ihren Gunsten. In der 66. Minute erzielte Joachim Premstaller mittels Elfmeter den Ausgleich, und Thomas Mair köpfte in der 72. Minute den Siegtreffer.

Mit ein Grund für den nach Punkten schwachen Saisonauftakt sind wohl die vielen Verletzten, die die Grün-Weißen derzeit zu beklagen haben. Am Sonntag steht das Auswärtsspiel gegen Prad am Stilfser Joch auf dem Programm. Da wollen die Mannen von Coach Ernst Eschgfäller dann den ersten Dreier einfahren.

 

 

Share