Amateurliga

Neuer Vorstand gewählt

vollversammlungAm vergangen Freitag wurde im Pressezentrum des FC Südtirol in Rungg im Rahmen der ordentlichen Vollversammlung des AFC Girlan der Vorstand neu bestellt.

Vizebürgermeister Dr. Ing. Massimo Cleva dankte dem Ausschuss für die getane Arbeit. Er betonte, wie wichtig die ehrenamtlichen tätigen Personen in der heutigen Zeit seien.  Er zeigte sich überzeugt, dass die neue Struktur in Rungg für die einheimischen Vereine ein großer Vorteil ist.

Außerdem erfreut er sich sehr am neuen Projekt der gemeinsamen Jugendförderung der vier Eppaner Vereine (AFC Eppan, FC St. Pauls, AFC Girlan und FC Frangart). Es sei schön, dass die Jugend nun einen gemeinsamen Weg gehe, so der Vizebürgermeister.

Raiffeisenkasse seit Jahren wertvoller Partner des AFC 

Raiffeisen-Direktor Eduard Huber erzählte eine kleine Anekdote: er selbst sei einst Spieler und Trainer gewesen und zufällig habe er sein erstes Spiel in der ersten Mannschaft des FC Nals gegen den AFC Girlan bestritten.

Er spach dem Ausschuss ein Kompliment für die tolle Jugendarbeit aus und betonte, dass die Raiffeisenkasse als verlässlicher Partner den Verein und die Jugend weiterhin unterstützen werde.

Die Dankesworte des Präsidenten

Wilfried Albenberger dankte in seinen Ausführungen sämtlichen Sponsoren, allen voran den Hauptsponsoren Kiku/Braun sowie der Raiffeisenkasse Überetsch. Ohne diese könne ein kleiner Verein wie der AFC Girlan nicht mehr bestehen, auch weil der Mitgliedsbeitrag bewusst klein gehalten wird.

Er zeigte auch auf, wie wichtig die Veranstaltungen für den FCG seien, allen voran der jährliche Martini-Markt. Der AFC Girlan sei vielleicht etwas weniger präsent als andere Vereine im Dorf, jedoch sei er sehr aktiv und mit 120 Mitglieder auch der größte Verein im Dorf.

Daraufhin wies Albenberger auf die Vorteile der neu gebauten Struktur in der Sportzone Rungg hin. So stehen heute u.a. das Rehazentrum sowohl für Profisportler als auch Amateursportler zur Verfügung. Auch können einige Räumlichkeiten bei Bedarf von den vier Eppaner Vereinen genutzt werden.

Auch die alten Strukturen seien auf einem sehr guten Stand, Die Ausstattung hervorragend. Man habe in der Vergangenheit viele richtige Entscheidungen getroffen, wie zum Beispiel, dass man vorausschauend schon relativ große Kabinen habe bauen lassen.

Bettenkapazität stellt Defizit dar

Wilfried Albenberger berichtete auch kurz über den letzten Sommer, als die deutsche Nationalmannschaft in Rungg das Trainingslager abhielt. Dies sei nach wie vor eine große Werbung für Südtirol und speziell für die Gemeinde Eppan.

Einige Profi-Vereinsmannschaften hätten bereits angefragt um in Rungg ein Trainingslager zu absolvieren. Die fehlende Anzahl an verfügbaren Betten erweise sich hierbei oft als ein Problem.

 

Der neue Vorstand

Im Beisein der Ex-Präsidenten Günther Abraham und Klaus Von Delleman sowie den ehemaligen Ausschussmitgliedern Roland Albenberger, Kurt Karadar und Armin Vorhauser fanden auch wieder Neuwahlen statt.

Ab sofort kümmern sich folgende Personen um die Geschicke des AFC Girlan:

Vorstand2019

v.l.n.r: Präsident: Wilfried Albenberger, Klaus Maier (neu), Armin Flor (2018 bereits kooptiert), Simon Kerschbaumer, Georg Gutgsell, Max Langebner, Daniel Vieider, Benjamin Pichler, Matthias Plack

 

Ausgeschieden sind aus dem Vorstand Klaus Gummerer und Damian Corsi, welche sich beide nicht mehr der Wahl stellten.

 

Wir als Redaktionsteam bedanken uns bei allen Kandidaten und wünschen dem neuen Vorstand viel Glück und auch die Umsicht, den Verein weiter so gut voran zu bringen, wie es in den letzten Jahren schon der Fall war.

Nur der FC G!

Share