Amateurliga

Nach Aus im Pokal nun volle Konzentration auf die Meisterschaft

Andreas ZaniAm Ende hat es nach Hin- und Rückspiel gegen Teis-Villnöss knapp nicht gereicht: Der AFC Girlan muss sich schon nach der ersten Runde des Pokals verabschieden.

Nach dem 0:0 auswärts setzte es in Rungg eine 0:1-Niederlage. 

Nachdem die Gäste stark begonnen hatten, drehte Girlan das Spiel und hatte mit Simone Scudier nach tollem Lochpass von Gjinaj Gzim die große Chance zur Führung. Leider ging das Leder knapp am Kasten vorbei.

Auch nach einem Stromausfall mit kurzer Unterbrechung, drängte Girlan die Gäste in die eigene Hälfte und erspielte sich einige Chancen. In der zweiten Hälfte schien das Pulver bei den Hausherren leider schon verschossen. Bis zur 70. Minute blieb das Spiel ausgeglichen.

Aus dem Nichts hüpfte dann ein Rückpass unglücklich bei unserem Tormann vorbei ins Tor. Anschließend hatte Teis/Villnöss noch einige Gelegenheiten auf 0:2 zu erhöhen, aber es blieb beim verdienten 0:1 Sieg der Gäste.

Volle Konzentration auf die Meisterschaft

Nach dem Aus im Pokal wollen die Burschen von Coach Staffler nun in der Meisterschaft durchstarten. Zum Auftakt geht es zu Hause gegen Mölten/Vöran.

Nach einer holprigen Vorbereitung haben unsere Jungs im Pokal gegen Teis/Villnöss bereits einen Aufwärtstrend erkennen lassen. Zudem sind fast alle Spieler rechtzeitig zum Meisterschaftsbeginn aus dem Urlaub zurück. Ein weiteres gutes Zeichen: bis jetzt sind keine Verletzten zu beklagen.

Wir drücken dem Trainerteam und der Mannschaft fest die Daumen und hoffen auf eine breite Unterstützung auf der Tribüne.

Nächste Termine:
Girlan – Mölten/Vöran
Samstag, 31. August um 16.00 Uhr in Rungg

Hinterulten – Girlan Freizeit

Freitag, 30. August um 16.00 Uhr in St. Nikolaus/Ulten

 

 

Share