Amateurliga

Harter Kampf bleibt unbelohnt

K1600 Benjamin Schweigkofler AktionsfotoAm vergangenen Samstag waren unsere Jungs in Mölten gefordert.

In einem hart geführten Spiel bei winterlichen Verhältnisse gab es in der ersten Halbzeit wenig Konkretes. Einziger Aufreger war ein Lattentreffer vom Girlaner Mittelfeldregisseur Simone Scudier.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit gingen die Hausherren aus abseitsverdächtiger Position in Führung.

Die Girlaner wurden daraufhin stärker und Scudier sorgte per Foulelfmeter für den Ausgleich. Anschließend drückte Girlan auf den Führungstreffer.

Dieser gelang jedoch den Möltnern nach einem Fehler im Stellungsspiel der sonst sicheren Girlaner Abwehr.

Die Grün-Weißen warfen nochmals alles nach vorne doch die wütenden Angriffe brachten am Ende nichts mehr ein.

Im Heimspiel gegen Prad wollen Kapitän Simon Kerschbaumer und Co. nun wieder auf die Siegerstraße zurückkehren.

Nächste Termine:

Girlan - Prad
Samstag, 3. Oktober, 16.00 Uhr Rungg

Girlan Freizeit – Nals
Samstag, 3. Oktober, 17.00 Uhr Rungg

 

Share