Amateurliga

Girlan sieht Rot

KampfIn einem Spiel voller Höhen und Tiefen, verschlief Girlan in Mals die Anfangsphase komplett und kassierte prompt in der 5. Minute das 0:1.

Unsere Mannschaft biss sich aber zurück ins Spiel.

Zuerst verhinderte die Latte gleich zwei Mal den Ausgleichstreffer, danach wurde auch noch ein Treffer von Nick Messner wegen Abseits aberkannt.

Rotschwemme in Halbzeit zwei

In der zweiten Halbzeit schwemmte eine Kartenflut den Rasen: Stefan Vieider sah in der 54. Minute direkt rot, in der 61. folgte ihm Simone Scudier mit Gelb/Rot unter die Dusche.

Drei Minuten später schlugen die Hausherren das zweite Mal zu.

In Unterzahl gelang Felix Leimgruber in der 79. der Anschlusstreffer zum 1:2. Doch gleich im Anschluss musste auch noch Daniel Vieider mit Gelb/Rot vom Platz.

Girlan warf in Folge trotz drei Mann weniger alles nach vorne, während Mals sich nur mehr mit einzelnen Kontern über Wasser hielt.

Trotz dieser weiteren Niederlage bleibt Girlan immer noch auf Platz 2 in der Gruppe A der 2. Amateurliga. Allerdings beträgt der Vorsprung auf das dicht gestaffelte Mittelfeld mit Andrian auf Platz 6 nur mehr 1 Punkt.

Am Samstag gegen den Spitzenreiter

Am Samstag empfangen die Grün-Weißen in Rungg Spitzenreiter Kastelbell, der bereits 7 Punkte voran liegt. Hier gilt es, den Rückstand wieder zu verkleinern.

Spielbeginn ist um 14.30 Uhr. Wir freuen uns auf Eure lautstarke Unterstützung! 

 

 

 

 

Übersichtsfenster:
II. Amateurliga
Mals – Girlan 2:1

Nächste Termine:
Girlan - Kastelbell
Samstag, 13. November, 14:30 Uhr Rungg

Share