Amateurliga

Girlan entzaubert den Tabellenführer

Jubel PichlerNachdem Girlan eine bittere Niederlage und 3 rote Karten gegen Mals einstecken musste, waren unsere Männer im letzten Spieltag der Hinrunde gegen den Tabellenführer aus Kastelbell nicht gerade die Favoriten.

Doch wie so oft in diesem Jahr hielt sich Girlan nicht an die Papierform. Wie eine Dampfwalze fuhren die Hausherren über den bisher makellosen Leader drüber.

Girlan zeigt, was im Team steckt

Girlan führte mit schnellen Aktionen seine Gegner des Öfteren vor, während Kastebell nur mit langen Bällen zu Torchancen kam.

In der 23. Minute bestrafte Nick Messner die Gäste, indem er einen ungenauen Rückpass abfing und eiskalt zum 1:0 verwertete. Während vorne immer wieder die schnellen Flügel Ismael Berrechid und Alex Lang durchbrachen, ließ die Girlaner Hintermannschaft nicht zu.

In der 58. Minute war es der starke Felix Pichler,  der per Kopf einnetzte. Girlan blieb weiter am Drücker: Nachdem über die rechte Seite mehrere Kastelbeller Spieler ausgetanzt wurden, schloss Nick Messner im Fallen noch zum 3:0 ab.

Erst ein Strafstoß in der 77. Minute ermöglichte den Gästen den Anschlusstreffer. Girlan zog sich zurück, ohne jedoch das Heft aus der Hand zu geben.

Sinnbild dafür: in der 90. Minute erahnte Nick Messner wieder einen Rückpass, schnappte sich eiskalt das Leder das und umkurvte schlussendlich den Gäste-Keeper zum verdienten 4:1-Endstand. 

Grün-Weiße überwintern auf Platz 2

Nach den letzthin nicht zufriedenstellenden Resultaten hat Girlan mit diesem Sieg Schadensbegrenzung betrieben und den Rückstand auf Kastellbell auf 4 Punkte reduziert. 

Dank der besseren Tordifferenz überwintert der AFC auf Platz 2 vor dem punktegleichen ASV Prad. Nur einen Punkt dahinter lauern auch noch Tscherms/Marling und Mölten/Vöran. 

Für eine spannende Rückrunde ist also gesorgt ;-)

 

Share