Girlan eilt weiter von Sieg zu Sieg

Simone FratucelloGegen Morter verließen die Grün-Weißen den Platz nun zum sechsten Mal in Folge als Sieger. 

Allerdings war es ein hartes Stück Arbeit, bis der 2:1-Erfolg in trockenen Tüchern war.

Vor heimischen Publikum und starken Wind, entwickelte sich gegen Morter in der ersten halben Stunde eine harte Partie.

Obwohl Girlan mehr vom Spiel hatte, schlugen die Gäste zuerst zu. Nach einer Ecke in der 41. Minute blieb ein Girlaner Spieler am Boden liegen. Da alle Girlaner einen Pfiff des Schiedsrichters erwarteten, kam ein Morterer Spieler
unbedrängt per Kopf zum Abschluss.

Die Antwort der Hausherren ließ jedoch nicht lange auf sich warten: nach einer Ecke wuchtete Simone Fratucello per Kopf den Ball ins Netz.

Nach der Pause drängte Girlan auf den Führungstreffer und erspielte sich mit starkem Pressing einige Hochkaräter. Nach einer tollen Balleroberung im Mittelfeld konnte Lukas Schrott nur mehr per Foul im Strafraum gehalten werden. Simone Scudier verwandelte den fälligen Elfmeter in der 50. Minute eiskalt.

Zwar gelang trotz weiterer Chancen kein weiterer Treffer, aber die Girlaner Abwehr brachte mit bissigen Zweikampfverhalten das Ergebnis über die Zeit.

Nach dem 6. Sieg in Folge beträgt der Vorsprung auf Kastelbell weiterhin 3 Punkte. Das Meisterschaftsrennen bleibt also spannend.

Freizeit feiert ersten Sieg

Im Spiel gegen Untermais Meran kamen die ersten 3 Punkte der Rückrunde auf das Bananen-Konto.

3 Tore in der ersten Halbzeit waren zwar noch nicht genug, denn Untermais kam in 80. Minute nach einer tollen Aufholjagd  zum Ausgleichstreffer.
In der 84. Minute fiel für Girlan dann doch noch der Siegtreffer zum 4:3.

Nächste Termine:
Neugries - Girlan
Samstag, 16. April, 17.00 Uhr Pfarrhof
Girlan FZ – St. Pauls
Samstag, 16. April, 19.00 Uhr Rungg

Share