Amateurliga

Mit einem Sieg in die Winterpause

puffmichiDer AFC Girlan hat das Siegen nicht verlernt. Mit einem 2:1-Sieg strafen die Grün-Weißen alle Kritiker Lügen und sorgen für einen versöhnlichen Abschluss der Hinrunde.

mehr...

Auf einen Abstiegsplatz gerutscht

Gutgsell GeorgMit der nächsten vermeidbaren Niederlage ist der AFC Girlan auf den vorletzten Tabellenplatz zurückgefallen.

Auch beim 1:2 gegen Tirol stimmte die Einstellung, und alles hatte eigentilch perfekt begonnen....

mehr...

Schmerzhafte Derby-Niederlage

Zahlreiche Zuschauer wollten sich das erste Derby seit vielen Jahren nicht entgehen lassen. Und sie wurden nicht enttäuscht, denn beide Mannschaften zeigten zwar nicht all zu schönen Fußball, doch lieferten sich einen intensiven Kampf um jeden Meter.

Gegen den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer Frangart hatten sich Sinn&Co. einiges ausgerechnet. Doch am Ende steht torotz eines Spiels auf Augenhöhe eine weitere Niederlage zu Buche. 

mehr...

Der Kampf wird nicht belohnt

Sinn AnderAlles kämpfen, kratzen, beißen hilft nichts....

90 Minuten im Vorwärtsgang, ein Spiel allein auf ein Tor und trotzdem steht man am Ende wieder mit leeren Händen da.

Das 0:1 gegen Plaus stürzt Girlan weiter in die Krise.

mehr...

Remis auch gegen Algund

lang elferTrotz am Ende drückender Überlegenheit muss sich Girlan auch gegen Algund mit einem Remis begnügen. Das Gute daran: Mit dem 1:1 nach 90 Minuten konnte wengistens der Abstand zu den hinteren Rängen gehalten werden.

mehr...

Jetzt aber!

planeEndlich ist der Bann gebrochen: Girlan gewinnt gegen den technisch starken FC Meran mit 1:0 und feiert somit im fünften Spiel den ersten Sieg der Saison.

mehr...

Auch im Vinschgau nichts zu holen

20140920-1 035Nach einem zerfahrenen Spiel gegen Prad verlässt Girlan den Platz erneut als Verlierer.  Beim 1:2 fand kaum einer der Spieler zu Normalform.

Besser als anno dazumal Andreas Brehme könnte man die derzeitige Situation kaum beschreiben: "Haste Scheiße am Fuß, haste Scheiße am Fuß!"

Genau so geht es derzeit den Grün-Weißen. Die Mannschaft tut sich einerseits schwer, die zahlreichen langfristigen Ausfälle zu verkraften und hat andererseits einfach nicht das Glück des Tüchtigen.

Drei bittere Niederlagen, allesamt mit nur einem Tor Unterschied, stehen nach vier Spieltagen zu Buche.

mehr...

Der Motor läuft noch nicht

LangMit nur einem Punkt steht Girlan nach drei Spielen da.

Auch am Samstag musste man sich gegen Schenna mit 1:2 geschlagen geben. Trotz eines Auftakts, der eigentlich nach Maß gelang.

mehr...

Aus im Pokal

Nach der tollen Serie im letzten Jahr kam heuer das Aus im Pokal für Girlan schon in Runde eins.

Beim Rückspiel gegen Ulten in St. Walburg keimte durch eine 1:0-Führung durch Peter Höhn nur kurz Hoffnung auf. Denn die Hausherren schossen in Folge erneut vier Tore. Ein Freistoßtreffer zum 2:4 war nur mehr Ergebniskosmetik.

Nun kann sich Girlan vollends auf die Meisterschaft konzentrieren.

 

Der erste Punkt

Fabi Matthias

Mit einem Last-Minute-Tor holt sich Girlan den ersten Punkt der noch jungen Saison.

Das 2:2 gegen den ASC Laas war ein Wechselbad der Gefühle für die Grün-Weißen.

mehr...

Sonntagsschuss verhindert Revanche

Sinn AnderObwohl sich Girlan im Vergleich zur Vorwoche stark gesteigert zeigte, ist die angepeilte Revanche für die 0:4-Schmach im Pokal gegen Ulten nicht geglückt. Diesmal verließen die Grün-Weißen als 0:1-Verlierer den Platz.

mehr...

Der Auftakt ging gehörig daneben

Vieider Stefan0:4 nach nicht einmal 45 Minuten: Das erste Pokalspiel gegen den ASV Ulten hatten sich die Grün-Weißen ein bißchen anders vorgestellt.

mehr...

Heimspiel zum Saisonauftakt - Im Pokal gegen den SV Ulten

puffVorfreude und Spannung sind groß: Nach einer optimalen Vorbereitung wird es für den AFC Girlan nun ernst.

Am Samstag um 17.00 Uhr empfangen die Grün-Weißen in Rungg den SV Ulten.

mehr...

Seite 6 von 6